Zweckverband Bayerische Landschulheime

zv_bayern

Die öffentlichen Internatsschulen des Zweckverbandes Bayerische Landschulheime zeichnen sich insbesondere durch folgende gemeinsame Charakteristika aus:

  • Schule und Internat bilden eine pädagogische Einheit. Ständiger Informationsaustausch zwischen Schule und Internat.
  • Sie sind koedukativ geführt, d.h. Jungen und Mädchen werden gemeinsam erzogen.
  • Sie sind öffentliche Schulen, d.h. die Lehrkräfte haben die uneingeschränkte Qualifikation für ihr Lehramt.
  • Es wird nach den an allen öffentlichen Schulen gleichen Lehrplänen unterrichtet. Schulwechsel können somit problemlos erfolgen.
  • Die Zeugnisse und Abschlussprüfungen (Abitur und Realschulabschluss) verleihen die gleichen Rechte wie die der anderen öffentlichen Schulen.
  • Als öffentlicher Schulträger erhebt der Zweckverband Bayerische Landschulheime kein Schulgeld. Die Internatskosten des Zweckverbandes sind daher vergleichsweise niedrig.


Jederzeit besteht die Möglichkeit einer eingehenden unverbindlichen Beratung bei einem persönlichen Gespräch, wozu wir Sie herzlich einladen (bitte vorherige Terminabsprache an der Internatsschule).

Probewohnen zum Kennenlernen ist immer möglich, sofern im Internat Plätze frei sind.

Jede Schule pflegt Partnerschaften mit Schulen im Ausland, z.B. in Südafrika, Frankreich, Taiwan, Ungarn, Russland und Tschechien.

Mehr anzeigen / weniger anzeigen »

Leitbild und Ziele der Internatserziehung

Erwerben von Sachkompetenz

Hochschulen und Arbeitgeber erwarten überzeugende Sachkompetenz, die sich nicht in kurzfristiger Reproduktionsfähigkeit erschöpft, sondern eine konstruktive Wissensbasis und geschickte Arbeitstechniken sowie eine positive Grundeinstellung erfordert:

  • Hausaufgabenbetreuung, Förderunterricht, spezielle Kurse zu Lern- und Arbeitstechniken und die Arbeit in Lerngruppen unterstützen im Internat den Aufbau von Sachkompetenz.
  • Die Betreuung durch Lehrkräfte orientiert sich am Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe, macht Lernprozesse transparenter und ermuntert zu eigener Aktivität.
  • Die Internatsschüler werden dazu angeregt, ihre Mitverantwortung im Lernprozess zu erkennen, aktiv zu bejahen und auszubauen.


Erwerben von Sozialkompetenz

Die moderne Welt ist mehr denn je auf intensive Kommunikation angewiesen und fordert mit Nachdruck eine umfangreiche Sozialkompetenz, die vor allem Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Respekt vor anderen und Verantwortungsfreude umfasst.


Erwerben sportlicher, handwerklicher und musischer Qualitäten

- Den Schülern werden ausreichend Freiraum und vielfältige Freizeitmöglichkeiten im sportlichen, spielerischen und gestaltenden Bereich geboten.
- Durch Begegnung mit Musik, Theater, Kunst und Literatur werden Anreize geschaffen, auch auf kulturellem Gebiet Interessen zu entwickeln.

zweck1


Erwerben von Kern-Kompetenzen

Die Internatsschulen des Zweckverbandes Bayerische Landschulheime fördern und festigen:

  • soziale Veranlagungen
    wie Sensibilität, Kooperationsbereitschaft, Integrationsfähigkeit und Selbstkontrolle;
  • individuelle Verhaltensweisen
    wie Initiative, Ausdauer, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein;
  • soziale Verhaltensweisen
    wie Kooperationsfähigkeit, Kontaktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, Bereitschaft zum sozialen Konsens;
  • Arbeitsverhalten
    wie Exaktheit, Selbstständigkeit, Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Motivation, Terminbewusstsein;
  • sittliche Verhaltensweisen
    wie die Fähigkeit und Bereitschaft zur humanen Mitgestaltung des eigenen Lebens- und Arbeitsbereiches;
  • Denken und Handeln
    wie abstraktes und analytisches Denken, Konzentrationsvermögen, Denken in Zusammenhängen, Entscheidungsfreude, Planung und Kontrolle;
  • Ausdrucksvermögen
    in mündlicher und schriftlicher Formulierung und Überzeugungskraft.


Es ist eine Besonderheit in der „pädagogischen Landschaft“, dass es im Freistaat Bayern öffentliche Internatsschulen gibt. Sie werden getragen vom Zweckverband Bayerische Landschulheime, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in München, oder vom Staat.


Zweckverband Bayerische Landschulheime
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Elisabethstraße 25/II
80796 München
Postfach 402080
80720 München
Telefon 0 89/27 81 40-0
Fax 0 89/27 81 40-23
Internet: www.zvbl.de
E-Mail: info@zvbl.de



Alle ZVBL Mitgliedsinternate "Auf einen Blick"

Landschulheim Kempfenhausen am Starnberger See
Münchner Straße 49-63
82335 Berg
Tel: 0 81 51 / 36 26-0
Fax: 0 81 51 / 36 26-19
E-Mail: lsh@lshk.de
Internet: www.landschulheim-kempfenhausen.de

Franken-Landschulheim Schloss Gaibach
Schönbornstr. 2
97332 Volkach am Main
Tel: 0 93 81 / 80 62-0
Fax: 0 93 81 / 80 62-16
E-Mail: internat@flshgaibach.de
Internet: www.flshgaibach.de

Landschulheim Schloss Ising am Chiemsee
Schlossstraße 3
83339 Chieming
Tel: 0 86 67 / 8 88 40
Fax: 0 86 67 / 88 84 19
E-Mail: sekretariat@lsh-schloss-ising.de
Internet: www.lsh-schloss-ising.de

Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid
Hans-Zander-Platz 1
9735 Wiesentheid
Tel: 0 93 83 / 97 21-0
Fax: 0 93 83 / 97 21-44
E-Mail: sekretariat@lsh-wiesentheid.de
Internet: www.lsh-wiesentheid.de