Karriere

Die meisten privaten Hochschulen arbeiten eng mit Unternehmen zusammen. Dies erleichtert den Studierenden den Berufseinstieg enorm, denn die Kooperation zwischen Hochschule und Unternehmen ermöglicht es, früh Berufserfahrung zu sammeln. Unternehmen wissen um die Qualität der Ausbildung an einer privaten Hochschule und stellen deshalb gerne Praktikumsplätze zur Verfügung, die häufig auf eine langfristige Zusammenarbeit hinauslaufen. Ebenso suchen viele Unternehmen ihre zukünftigen Mitarbeiter bevorzugt in den Reihen der Studierenden privater Hochschulen und oft ist der Arbeitsvertrag schon unterschrieben, bevor der Studierende sein Studium abgeschlossen hat. Dieser nahtlose Übergang vom Studium in den Beruf gelingt besonders bei Wirtschaftswissenschaftlern privater Hochschulen.

Darüber hinaus kann der Student schon während seiner Studienzeit wertvolle Kontakte knüpfen und auf ein gut ausgebautes Netzwerk von Unternehmen und Absolventen zurückgreifen. Private Hochschulen bieten deshalb besonders durch ihre Praxisnähe ideale Voraussetzungen für einen schnellen und erfolgreichen Berufseinstieg.

Die Kompetenzen, die an einer privaten Hochschule gefördert werden, sind nicht nur fachliche, sondern auch soziale. Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit sind Vorzüge, die Unternehmen zu schätzen wissen. Eine kurze Studiendauer und Berufserfahrung wirken sich zudem positiv auf die Karrierechancen der Absolventen aus.
ph_karriere