Segeln: Nicht nur ein Sport, sondern eine Lebensschule

Die Hermann Lietz-Schule Spiekeroog erweitert daher ihr Segelangebot mit der Skippertraining-AG

Beim Segeln sammeln Kinder wertvolle Erfahrungen fürs Leben. Daher ist an der Spiekerooger Lietz das Segeln fest im Schulalltag verankert. Seit diesem Schuljahr können segelbegeisterte Schüler*innen ihren Erfahrungshorizont in der Skippertraining AG nun noch erweitern. Neben der Segel-AG, der Segelwoche in der 8. Klasse und der Bootbaugilde bietet die Skippertraining-AG eine Möglichkeit verschiedenen Sportbootscheine zu erhalten.

In der Skippertraining AG können Lietzer ab der 10. Klasse, die bereits Segelerfahrung haben, teilnehmen. Um größere Segelschiffe mit fester Antriebsmaschine sicher führen zu können, werden im Spiekerooger Hafen und dem angrenzenden Wattenmeer Manövertrainings durchgeführt. Eine sichere Crewführung und die Planung von Törns gehören auch zum praktischen Teil der AG. Jetzt im Winter, wenn die schuleigenen Lietz-Boote im Bootschuppen sind oder in der Werft, lernen die angehenden Skipper den theoretischen Grundstein, wie Navigation, Wetterkunde oder Schifffahrtsrecht. Die Wintermonate werden auch für die Schiffsinstandhaltung genutzt. Hier lernen die AG-Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Motorwartung, das Spleißen – das fachgerechte Verknoten von Tauwerk – und Arbeiten am Schiffsrumpf wie Schleifen und Streichen

Dazu wird eine Schiffswerft am Festland besucht, in die das Plattbodenschiff Tuitje der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog im Winter zur Werftzeit gebracht wird. Um das gelernte Wissen auch außerhalb der Nordseeinsel Spiekeroog offiziell nutzen zu können, können je nach Interesse vier verschiedene Sportbootscheine, die teilweise aufeinander aufbauen, abgelegt werden. Mit dem Sportbootführerschein See (SBF-SEE), dem Sportküstenschifferschein (SKS), Funk (SRC) und Pyroschein (FKN) können alle Voraussetzungen geschaffen werden, um sich später auch außerhalb der Lietz-Spiekeroog mit einem größeren Boot sicher und rechtlich korrekt bewegen zu können. Die Kosten für den Erwerb der Sportbootscheine müssen von den Eltern der Internatsschüler getragen werden.


Hermann Lietz-Schule Spiekeroog
Hellerpad 2
26474 Spiekeroog/Nordsee

Telefon: 0 49 76 / 9 10 00
Telefax: 0 49 76 / 91 00 91
Internet: http://www.lietz-spiekeroog.de
Email: info@lietz-spiekeroog.de