Es gackert und grunzt auf der Lietz – Tierische Neuzugänge fühlen sich in ihrem Insel-Zuhause sehr wohl

Mit dem Frühling kamen sie per Schiff vom Festland aufs Inselinternat und sind mittlerweile aus der Lietz-Gemeinschaft nicht mehr wegzudenken.

25 Hennen und drei Sattelschweindamen halten unsere Gildenmitglieder aus der Tierhaltung und dem Internatsgarten ordentlich auf Trab,

genießen die Aufmerksamkeit und sorgen immer wieder für Freude und Begeisterung.

 

In ihrem abwechslungsreichen Domizil – einem geräumigen Stall mit Schlafstange und Nestern sowie dem angrenzenden großen Auslauf – fühlen die 10 Königsberger Hennen und 15 Grünleger sich sehr wohl.

Sie picken, scharren, erkunden immer wieder das Gelände und genießen auch einfach mal die Ruhe in der wärmenden Frühsommersonne.

Neben Körnern fressen sie besonders gern den frischen Portulak aus dem Garten, den ihnen die Gildenmitglieder regelmäßig servieren. Das Kalzium, welches die flatterhaften Damen für eine optimale Ausbildung der Eierschalen aber auch für einen gesunden Knochenbau benötigen, liefert ihnen die Nordsee quasi frei Haus – in Form von Muschelschalen, die ihnen die Lietzer*innen von ihren Strandspaziergängen mitbringen.

Und natürlich legen sie auch fleißig Eier. Diese werden jeden Tag eingesammelt, mit einem Datumsstempel versehen und in die Küche gebracht. „Ein Frühstücksei von den eigenen Hühnern zu genießen, ist schon etwas ganz Besonderes“, sagt Gildenleiterin Juliane Hobbensiefken stolz. „Unser Ziel ist es, auf diese Weise unseren Schüler*innen den Wert von Lebensmitteln bewusst zu machen aber auch den Respekt vor den Tieren zu fördern, die wir hier am Internat als Nutztiere halten.“ In ihrem täglichen Umgang mit diesen erfahren die Lietzer*innen, dass am Ende viel Arbeit und Hingabe notwendig sind, um gesunde und nachhaltige Nahrungsmittel zu produzieren.

Ein paar Meter weiter östlich, auf einem großen Weidestück hinter dem Haus der Nachhaltigkeit, ist seit Anfang April an jedem Tag Action auf zwölf Beinen angesagt. Langeweile kennt das Trio mit rosa Schnauze und Ringelschwanz nicht. Besser als jede Grabegabel wühlen sich die jungen Sattelschweine durch den weichen Wiesenboden, sind neugierig und begrüßen ihre Besucher mit inbrünstigem Grunzen. Nun, wo die Sonnenstrahlung wieder an Kraft zunimmt, wird die schlammig-kühle Suhle zum erklärten Lieblingsort der Damen. Ein ausgiebiges Matschbad ist nicht nur der perfekte Schutz vor Sonnenbrand, sondern hält auch Hautparasiten in Schach.

Da frische Seeluft bekanntlich hungrig macht, haben die drei einen ausgeprägten Appetit und freuen sich ganz besonders über das frische Grün von Brennnesseln und Wildkräutern aus dem Garten, das ihren Speiseplan ergänzt. Zum Herbst werden sie dann jeweils bis zu 180 Kilogramm auf die Waage bringen.

Neben Hühnern und Schweinen bewohnen auch 20 Schafe sowie 14 Galloway-Rinder die Weideflächen des Inselinternats. Während der Nachwuchs bei den Schafen bereits im Frühjahr das Licht der Welt erblickte, braucht es bei den Galloways noch etwas Geduld. Die ersten Kälber dieses Jahres werden im Herbst erwartet.

Weitere Informationen

Hermann Lietz-Schule Spiekeroog
Hellerpad 2
26474 Spiekeroog/Nordsee

Telefon: 0 49 76 / 9 10 00
http://www.lietz-spiekeroog.de
info@lietz-spiekeroog.de
Facebook

Weitere News

150 Jahre Maria Hilf – wir feiern gemeinsam

Das Bischöfliche Internat Maria Hilf im Herzen von Bad Mergentheim hat eine lange und bewegte Geschichte. Es ist und war Zuhause für unzählige Generationen von Kästlern. 1872 gründete Jakob Kolb im ehemaligen Kapuzinerkloster das „Knabenpensionat Maria

Kurpfalz Internat

Kurpfalz Internat

Gut Böddeken

50. Abiturjahrgang verabschiedet

Neue Osnabrücker Zeitung vom 11.06.2022 Reifeprüfung an den Privaten Schulen Krüger (von Anke Schneider) Lotte. Zum 50. Mal konnten die Privaten Schulen Krüger einen Abiturjahrgang aus dem Wirtschaftsgymnasium entlassen. Alle 35 Schüler haben trotz der Umstände durch die Corona-Pandemie ihr Abitur bestanden. Schulleiter André Soßna erinnerte in seiner Rede an die ungewöhnliche Schulzeit dieses Jahrgangs, […]

Gut Böddeken

Der große Internateführer -
Das Buch

Die ideale Ergänzung zu unserem Portal mit über 150 ausführlich vorgestellten Internaten und einem umfassenden Überblick über mehr als 300 Internate. Das Buch unterstützt alle ratsuchenden Eltern, die sich umfassend mit dem Thema Internate befassen möchten

Saure Wochen, frohe Feste

Neue Osnabrücker Zeitung vom 25.06.2022 Absolventen der Höheren Handelsschule verabschiedet (von Anke Schneider) Lotte. 18 Schüler der Höheren Handelsschule wurden nun aus den Krüger-Schulen in Lotte-Wersen verabschiedet. Besonders ausgezeichnet wurden als Jahrgangsbeste Sveva Grußendorf mit einem Schnitt von 1,6 und Leonard Halili mit einem Schnitt von 1,7. Die Klassenlehrer Frank Irrek und Stephan Berghaus waren […]

Schloss Torgelow

Schloss-Schule schließt Kooperationsvereinbarung
mit Firma Geis Eurocargo GmbH

Am Mittwoch, den 4. Mai 2022, besuchten Saskia Weger und Sven Herderich von der Firma Geis Eurocargo GmbH die Schloss-Schule in Kirchberg, um zusammen mit Schulleiter Alexander Franz eine Kooperationsvereinbarung zu unterzeichnen. Die Geis Gruppe ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das

schloss-wittgenstein

Schloss Torgelow
schloss-wittgenstein

Beiträge

Das Hogwarts der Realität: Prinz Philip und sein Leben im Internat

„ …Oder ich schicke dich aufs Internat“ – das ist eine vermeintliche Drohung, die das ein oder andere Kind schon mal mehr oder weniger scherzhaft von seinen Eltern gehört haben mag. Aber sind Internate wirklich so streng, wie man ihnen nachsagt? Wie sieht der Alltag in Internaten aus und welche retrospektiven Ansichten haben InternatsabsolventInnen über […]

Zinzendorfschule

Zinzendorfschule

…Dann lehren sie noch heute: vom Wert moderner Internate

Von wegen oldschool… Für einige Menschen hat das Wort „Internat“ einen etwas altertümlichen Beiklang. Man könnte an verstaubte Bibliotheken, Marmorhallen, schwere Holztüren, Schuluniformen oder überwachsene Steinmauern denken. Das liegt an dem Traditionsreichtum der meisten Internate, die oft in den alten Räumlichkeiten von Klöstern und Schlössern untergebracht sind. Selten denkt man daher an IPads, Whiteboards, innovativen […]

Internat Solling

Das ABC der Internate

Der Begriff "Helikopter Eltern" ist ein Modewort geworden. Gemeint sind damit Eltern, die über ihrem Kind, ihren Kindern schweben, alles beobachten, beurteilen und steuern möchten, was das Leben des Kindes angeht. Ist das bedenklich? Eigentlich nein, denn alle Eltern sollten die Verantwortung für ihren Nachwuchs übernehmen. Verantwortung übernehmen bedeutet auch immer, den Kindern auch die besten Möglichkeiten einer Ausbildung und Bildung zu geben. Und gleichzeitig ihnen eine Freizeit zu ermöglichen, die Sport, Freundschaft, Erlebnis, Diskurs mit Gleichaltrigen erlaubt. Vor allem, die es unterstützt, dass das Kind in allen seinen Möglichkeiten gesehen wird.

Im Internat das Leben lernen?

Manchmal wird etwas längst Abgelegtes hochaktuell: Auf dem Höhepunkt der Krise empfahl die Bundesregierung als eine der wichtigsten Maßnahmen, neben dem Lüften: „Hände waschen!“ Eine Regierung muss ihren Bürgern empfehlen, die Hände zu waschen? „Nach dem Klo und vor dem Essen/Händewaschen nicht vergessen!“ habe ich als Steppke in der damaligen Volksschule gelernt; offensichtlich nachhaltig. Und ebenso offensichtlich wurden seitdem die bundesdeutschen Lehrpläne so durchgelüftet, dass man in den Schulen vieles lernt, nur nicht, was in der Krise als wichtigste Maßnahme öffentlich propagiert wurde: ...

Schloss Varenholz

Der große Internateführer -
Das Buch

Die ideale Ergänzung zu unserem Portal mit über 150 ausführlich vorgestellten Internaten und einem umfassenden Überblick über mehr als 300 Internate. Das Buch unterstützt alle ratsuchenden Eltern, die sich umfassend mit dem Thema Internate befassen möchten

Internat Solling
Schloss Varenholz

Internatsverbände

© 2022 Unterwegs Verlag GmbH